Warning: Parameter 1 to modMainMenuHelper::buildXML() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w00b32c1/libraries/joomla/cache/handler/callback.php on line 99
32. ordentlicher Kreistag - Protokoll
Geschrieben von: Claus Riede   
Sonntag, 07. Februar 2010 um 13:26 Uhr

Protokoll zum 32. ordentlichen Kreistag des VK Duisburgs. Das Protokoll führte der zweite Vorsitzende Franz Jaskolski. 

 

 

Ort: Vereinsheim des TV Wanheimerort in 47055 Duisburg, Kalkweg 151

Beginn: 19.30 Uhr

Anwesende Vereine:
DJK Vierlinden, ESV Großenbaum, Freie Schwimmer Duisburg, MTV Union Hamborn, Ruhrorter TV, Rumelner TV, SG Dresdner Bank Duisburg, Ski-Klub Duisburg, SV Beeckerwerth, TuS Baerl, TuS Makkabi Duisburg, TV Wanheim, TV Wanheimerort, VC Fabrik Duisburg, Walsumer Volleybären

Zusätzlich: Bernhard Giebfried, Markus Ney (Bezirksjugendspielwart) und Hubert Martens

 

Zu TOP 1:     Begrüßung und Feststellung der stimmberechtigten Mitglieder
 
Um 19.45 Uhr eröffnete der 1. Vorsitzende Lutz Hummernbrum die Versammlung.

Die Gesamtstimmenzahl auf dem Kreistag betrug 67 Stimmen.

In seiner Begrüßung dankte er Richard Schneider für die gelungene Neugestaltung des Internetauftritts des VK Duisburg. Er forderte alle auf, häufiger die Möglichkeit zu nutzen, Berichte auf der Internetseite zu veröffentlichen.

Außerdem gedachte er des verstorbenen Michael Heyder.

Anschließend begrüßte Hubert Martens die Versammlung. Er teilte dabei mit, welche Projekte dem WVV mittelfristig besonders wichtig sind:

-          die Zusammenarbeit mit den Schulen weiter zu forcieren

-          den Internetauftritt des WVV weiter auszubauen ( sein Hinweis: das Impressum auf der HP des VK Duisburg muss aktualisiert werden )

-          Überdenken der Strukturen im WVV nach Ausscheiden des Präsidenten.

-          Einrichtung einer neuen 3. Liga

-          Außerdem lud er zum Besuch des WVV Pokalfinales ein

 
Zu TOP 2:        Protokoll des 31. ordentlichen Kreistages

Das Protokoll des 31. ordentlichen Kreistages lag allen Anwesenden vor und wurde einstimmig genehmigt.

 
Zu TOP 3:        Kassenbericht und Haushaltsplan für 2010

Kassenwartin Claudia Hanke bemängelte, dass die Belege für die Beantragung des SSB Zuschusses teilweise zu spät eingereicht wurden. Diese müssen spätestens zum 15. November des Jahres beim Kassenwart im Original vorliegen.

Bei der Haushaltplanung für 2010 kam die Frage auf, ob denn der Zuschuss des SSB für dieses Jahr eventuell durch die Einsparungen der Stadt Duisburg nicht gezahlt würde. In diesem Fall muss auch der VK Duisburg sparen, z.B. an den Zuschüssen für die Jugendarbeit. Außerdem kommen durch die Sparmaßnahmen weitere Härten auf die Duisburger Vereine zu, u.a. eine Erhöhung der Hallengebühren und die Streichung von Zuschüssen für Betrieb und Erhaltung von Sportstätten.

Die Calaisfahrt ist gesichert, da sich hier ein Sponsor gefunden hat.

 
Zu TOP 4:        Berichte der Kassenprüfer

Walter Drießen hat die Kasse geprüft und keinerlei Beanstandungen gefunden und Folge dessen die Entlastung der Kassenwartin vorgeschlagen.

 
Zu TOP 5:        Berichte des Kreisvorstandes und der Fachschaft und Aussprache

Alle Berichte lagen in schriftlicher Form vor.

Zu den Berichten hatte Oliver Nohr die Frage, warum die beiden Baerler Damenmannschaften in der Kreisliga nicht in einer Gruppe spielen konnten. Kirsten Althans erklärte, dass für eine Staffel zu viele Mannschaften gemeldet waren, wolle in Zukunft aber möglichst darauf Rücksicht nehmen.

 

Zu TOP 6:        Entlastung des Vorstandes

Markus Löhndorf wurde als Versammlungsleiter vorgeschlagen, einstimmig gewählt und übernahm die Versammlungsleitung. Er beantragte die Entlastung des Vorstandes. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet.

 
Zu TOP 8:        Wahlen

1. Vorsitzende/r: Lutz Hummernbrum stellte sich erneut zur Wahl und wurde einstimmig gewählt

Schiedsrichterwart: Klaus Menner hatte sein Amt niedergelegt, somit war eine Neuwahl erforderlich. Markus Ney vom TuS Baerl wurde vorgeschlagen und bei einer Enthaltung zum neuen Schiedsrichterwart gewählt.

Breitensport: Ralf Steinbach wurde bei einer Enthaltung in seinem Amt bestätigt.

Spielwart: Kirsten Althans wurde einstimmig in ihrem Amt bestätigt.

Kassenwart/in: Claudia Hanke legte ihr Amt nach vielen Jahren guter Arbeit nieder und wurde vom 1. Vorsitzenden mit einem Blumenstrauß verabschiedet.

Felicitas Klima wurde als ihre Nachfolgerin vorgeschlagen und einstimmig gewählt.

Kassenprüfer: Als Nachfolger von Gernot Mann wurde Andrea Mittmann vorgeschlagen und einstimmig gewählt.

Beiräte: Es gab keine Vorschläge

 

Zu TOP 9:       Anträge an den Kreistag

Es lag ein Antrag an den Kreistag vor:

Antrag 1: Thomas Schlagheck und Claus Riede schlugen die Durchführung einer Beach-Liga für den kommenden Sommer vor. Dem Antrag lag eine detaillierte Regelung des Spielbetriebes sowie ein Anmeldeformular bei. Die Versammlung war sich einig, dass dadurch das Angebot des VK Duisburg weiter bereichert würde und trotz aller Unwägbarkeiten sollte man das Projekt starten und die Ausschreibung zügig an die Vereine verschicken.

Es lagen keine weiteren Anträge vor.
 

Zu TOP 11:        Verschiedenes

Markus Ney teilte mit, dass am 18. Februar ein Treffen der Kreisschiedsrichterwarte ist und dass die Duisburger Vereine ihren Bedarf bis dahin an ihn gemeldet haben müssen.

Außerdem wies Markus Ney in seiner Funktion als Bezirks-Jugendspielwart darauf hin, dass es an Staffelleitern mangelt. Er forderte die Vereine auf, in ihren Reihen nach kompetenten Personen zu suchen, die diese Aufgabe übernehmen könnten, dies gilt vor allem für den Jugendbereich.

In diesem Zusammenhang wies er daraufhin, dass der Jugendwart an der Staffeleinteilung teilnehmen und im Sinne der Duisburger Vereine Einfluss nehmen sollte.

Bernhard Giebfried  teilte mit, dass nach dem fehlgeschlagenen Versuch einer Lehrerfortbildung im vergangenen Jahr nun ein weiterer Versuch gestartet wird. Termin für die Lehrerfortbildung ist der 21. April von 13.30 – 17.00 Uhr, Ausschreibung folgt.

Harald Protte lud zur Teilnahme an der Ruhrolympiade ein, die in diesem Jahr von Duisburg ausgerichtet wird. Die Ruhrolympiade findet vom 29. 5. bis zum 6.6. statt, dabei finden die Volleyballwettbewerbe in der Halle am 5. und 6. Juni statt. Der Beachwettbewerb ist am 3. Juni. Die Hallenwettbewerbe finden im Schulzentrum Biegerhof statt. Die Fachschaft ist dabei auf die Mitarbeit des Vorstandes und der Vereine angewiesen, das gilt für die Bereiche Organisation, Verköstigung und Mannschaftsbetreuung. Eine Einladung zum Auswahltraining ist in Vorbereitung.

 

Weitere Termine        

-     Stadtmeisterschaften Halle am 20. + 21. März, Ausrichter TuS Baerl

-     Hobby- Mixed Turnier beim TV Wanheimerort am 18. April 2010

-     Stadtmeisterschaft für Jugendmannschaften am 9. Mai 2010

-     Battle of School für Grundschulmannschaften am 19. Juni 2010

-     Stadtmeisterschaften Beach- Volleyball,  28. + 29 August 2010 in Rumeln

-     Stadtmeisterschaften Beach- Volleyball, Hobby wird noch festgelegt damit keine Kollision mit FS Beachturnier

 
Ende der Sitzung: 21.30 Uhr

Protokollführer: Franz Jaskolski

 
 

Aktuelle Termine